Michael Fuerst

Michael FuerstMichael Fuerst begann in seiner Heimatstadt Madison (USA) sein Studium, das er an der Eastman School of Music (USA) weiterführte. Dort hatte er Cembalounterricht bei Arthur Haas und war Assistent des Lautenisten Paul O'Dette. 1994 siedelte er nach Deutschland um, wo er als Fulbright-Stipendiat bei Robert Hill an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg seine Studienzeit abrundete. Er war Mitarbeiter eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Projekts zur deutschen Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts. Neben einer ausgedehnten Konzerttätigkeit im In- und Ausland hat Michael Fuerst an zahlreichen CD-Aufnahmen mitgewirkt. Er hat Dozenturen an den Musikhochschulen in Lübeck und Bremen inne und stellt in einer eigenen Konzertreihe die historischen Tasteninstrumente der Sammlung des Hamburg Museums der interessierten Öffentlichkeit regelmäßig vor. Er ist außerdem in Hamburg regelmäßig in den Hauptkirchen St. Jacobi und St. Michaelis sowie in der Elbphilharmonie mit dem Philharmonischen Staatsorchester zu hören.