Dorota Szczepanska

Dorota Szczepańska, Sopran begann ihre Ausbildung an der Musikschule in Warschau, danach an der Fryderyk Chopin Musikhochschule in Warschau. Derzeit studiert sie Kammermusik und Liedgestaltung in der Soloklasse an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Marek Rzepka. Außerdem nahm sie an vielen Meisterkursen teil. 2018 sang sie die Titelpartie in Händels „Semele“ unter Howard Arman. 2016 wirkte sie an zwei Weltpremieren barocker Opern mit: als Tamiri in „Semiramide riconosciuta” von Leonardo Vinci mit dem Royal Baroque Ensemble in Warschau und als Segimiro in „Arminio“ von Johann Adolf Hasse mit dem Orkiestra Historyczna in Prag. Außerdem nahm sie das Ave Maria von Krzysztof A. Janczak mit dem London Symphony Orchestra unter Lee Reynolds auf. 2015 folgte Musik für das Ballett „Stin“ von B. Martinů mit Ian Hobson und der Sinfonia Varsovia. Sie wirkte bei vielen Festivals mit, unter anderem: Baroque Factory Festival, Festival Allegro Vivo in Horn mit der Philharmonie Brünn, Telemann-Festival als Vespetta in „Pimpinone”.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen